Balkan by Bike – 02 – die Ausrüstung

Je detaillierter die Planung wurde umso schneller wurde uns klar: Im Bikepacking-Stil ist diese Reise nicht zu machen, dafür sind wir zu lange und zu selbstständig unterwegs. Naja, und wir waren nicht bereit auf Ausrüstung wie ein Kopfkissen oder ähnlichen „Luxus“ zu verzichten. Damit stand fest, wir würden ganz klassisch mit dem Touren-Rad fahren. Die Packliste war lang und wurde mehrfach umgeworfen. Das blieb über und wurde mitgenommen:

Das Fahrrad

Ich fahre ein Trek 520 Stahlrad als Custom-Aufbau:

  • Shimano XT M8000 2×11 Schaltung (vorne 27-37, hinten 11-42)
  • Shimano XT M8020/M8000 Scheibenbremsen
  • Thomson X4 Vorbau mit SQLab 302 Lenker und Ergon GP1 Griffe
  • Thomson Elite Sattelstütze mit Ergon SFC3 Evo Sattel
  • Mavic Laufräder mit Shimano XT Nabendynamo und Marathon Supreme Evo Mänteln
  • Shimano XT Platform/Klick Kombipedale
  • Tubus Logo evo und Tara Lowrider
  • Son Edelux Lichtanlage
  • Forumslader für den Boardstrom
  • zwei Flaschenhalter
  • TopPeak Alien 2, Leatherman Surge, Ersatz Speichen + Nippel, Ersatz Schalt- & Bremszüge, Flicken, Ersatzschlauch, Mantelheber)

 

Das Rad ist erkennbar nicht auf kleines Gewicht oder hohe Geschwindigkeiten sondern vielmehr auf lange, steile Strecken mit hohem Komfort optimiert. Gerade die Übersetzung hat sich als ideal für lange Anstiege mit viel Gepäck erwiesen. Die Entscheidung für den Schwalbe Marathon Supreme Evo war komplizierter: Zum einen habe ich viel schlechtes über meinen eigentlichen Favoriten, den Mondial gehört, zum anderen wollten wir ja keine reine Gravel/Cross Tour machen und nur Schotter fahren. Der Supreme Evo war auf meinem alten Tourenrad über 10.000km pannenfrei (meist auf der Straße und Waldwegen) gewesen, also blieb ich dabei.

Wohin mit dem Gepäck

Wir haben sehr lange diskutiert. Die Ortlieb Back & Sportroller waren gesetzt, aber welche Variante? Plus, Classic oder Free?! Die Taschen der Plus Serie sind deutlich leichter und laut Ortlieb auch abriebfester. Dem gegenüber stand die deutlich bessere Haltbarkeit der PVC haltigen Classic Serie. Free war relativ schnell raus, vermutlich wegen der geringen Erfahrungswerte. Meine Entscheidung fiel letztendlich auf die klassischen PVC haltigen Taschen. Vor allem wegen der deutlich besseren Stabilität an den Roll- und Knickstellen. Auf der Waage tat es allerdings schon echt weh, fast ein halbes Kilo mehr zu haben. Zusätzlich habe ich eine Outer Pocket an einen der Back Roller montiert. Dort fand alles Platz was man braucht wenn es schnell gehen muss: Regenkleidung, Klopapier und Schaufel. Um Lebensmittel und Wasser für mehrere Tage mit zu nehmen hatten wir ein Ortlieb RackPack dabei das die beiden Backroller ergänzt.

Strom…

… kommt leider nicht einfach aus der Steckdose. Trotzdem brauchen viele Gerätschaften Strom. Unsere Wahl fiel auf den Forumslader-Bausatz mit 3×18650 Akkus. Ein vergleichbares Solarpanel war zwar vorhanden, aber doch zu schwer. Da wir Beide keine Lenkertasche am Rad haben, verschwand der Forumslader mitsamt dem zu ladenden Gerät in einer wasserdichten DIY-Rahmentasche. Geladen wurde damit: AA Akkus fürs Garmin GPSmap 62, InReach mit internem Akku, Petzl Stirnlampe, Nikon DSLR Akku, Handy, Sony Actioncam und die Powerbank wenn gerade sonst kein Bedarf war. Fazit nach der Reise: Wenn ich auch immer dran gedacht hätte Geräte anzuschließen, hätte ich nie zu wenig Strom gehabt. (zum Glück nur einmal passiert)

Kochen & Co

Die Brennstoff-Frage haben wir recht schnell geklärt: Es blieb wohl nichts anderes übrig als mit Benzin zu kochen: Tankstellen gibt es überall, es sind keine obskuren Adapter nötig und es ist konkurrenzlos billig. (Ja, ok, die Qualität des Benzins kann sehr unterschiedlich sein) Die „Küche“ im Überblick:

  • Optimus Polaris mit großer Benzinflasche & Wartungskit und Windschutz
  • MSR Alpine Topfset mit Kettle
  • MSR Alpine Bowl
  • GSI Infinity-Backpackers Mug
  • Titan Spork + kleiner Evernew Löffel
  • Leatherman Surge + Opinel Nr 8
  • Sea to Summit Wilderness Wash + Küchenschwamm + Trockentuch
  • Coghlans PE Schneidbrett
  • Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence, Chilipulver, Kakaopulver, Trekn Eat Milchpulver, Öl
  • Katadyn BeFree Wasserfilter-Element in Hydrapak Seeker 2L
  • Ortlieb Wassersack 4L
  • 2 Trinkflaschen

Ja, wir haben fast jeden Liter Wasser aus Bächen & Co genommen und mit dem BeFree gefiltert. Das mag etwas paranoid erscheinen, Freunde hatten sich jedoch kurz vorher ohne Wasserfilter im Sarek Nationalpark eine Magen-Darm Seuche eingefangen und das wollten wir um jeden Preis vermeiden.

Schlafen

Unsere Idee, möglichst viele Nächte in der Hängematte zu schlafen lies sich leider nicht wie gedacht umsetzen. Das Zelt, eigentlich nur für Notfälle gedacht (zu kalt, keine Bäume, etc),  war dann doch zu komfortabel. Lediglich eine Nacht haben wir unterm Tarp in der Hängematte verbracht. Ich hatte dabei:

  • MSR Hubba Hubba HP + Footprint + 6 Heringe
  • Thermarest ProLite
  • Western Mountaineering Summerlite
  • Vaude Pillow M
  • DIY Hängematte
  • DIY Tarp
  • Sea to Summit Hammock BugNet

Bekleidung

Viele Wege führen nach Rom: das hier ist meiner. Auf langen Radreisen setze ich auf schnell trocknende und pflegeleichte Kleidung, was in meinem Fall mit Kunstfaser-Bekleidung gleichzusetzen ist, da ich nassgeschwitzte Merinowolle furchtbar auf der Haut finde. Die Idee war den Temperaturbereich von leichten Minusgraden bis plus 30°C, sowohl unter voller körperlicher Aktivität als auch ruhend abzudecken. Letztendlich bin ich die überwiegende Zeit mit Leggins, kurzer Hose, Unterwäsche-Shirt und dann je nach Temperatur zusätzlicher Schicht gefahren. Auch wenn es brutal heiß ist fahre ich lieber mit langer Kleidung, schon allein um einen Sonnenbrand zu verhindern. Die kurze Hose trage ich um mich „angezogener“ zu fühlen und habe zusätzliche Taschen für Kleinkram.

  • Mammut GoDry Shirts + Boxer
  • Arcteryx Phase AR Longsleeve
  • Vaude Bike Innerpants
  • Kwark ThermoPro lite Leggins
  • Prana kurze Strech-Hose
  • Badehose
  • Woolpower 400 Socken
  • 2x Buff
  • Mountain Equipment Squall Softshell
  • Mountain Equipment Eclipse Fleece
  • Arcteryx Atom LT Hoody
  • Arcteryx Alpha SV Hardshell
  • Mountain Equipment Zeno Hardshell Pants
  • Vaude Bike Gaitors long
  • Vaude TVL-Pavei Radschuhe + Klicks
  • FiveFingers EL-X

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.